Kopfmenue

Archive | eBook Cover

eBook Cover: welche Buchcover verkaufen – und welche nicht?

Ein Buch verkauft über das Cover. Das Cover ist der emotionale Brennpunkt, es erzeugt den unwillkürlichen Klick, es spricht das Bauchgefühl an. Erst in zweiter Linie verkauft ein gut gewählter Buchtitel, ein packender Klappentext und ein guter Rezensionsschnitt. (Aktualisiert am 10.9.2016)

Ihr Buchcover in der Liste

Anders als im Buchladen, wo Verlage die Auslegeplätze für ihre Bücher mieten, Leser darüber stolpern und das Produkt in die Hand nehmen können, ist der Erstkontakt eines Lesers mit Ihrem Buch im Onlineshop oder auf dem eReader eine Liste.

Bei allen Listen im Onlineshop findet ein steter Klickwettbewerb statt. Bei „Kunden kauften auch“, bei „Bestsellern“, „Deals“, „Preishits“ oder „Weitere Artikel für Sie“: der Leser bekommt Cover im Kleinstformat in einer Liste präsentiert.

Unter diesen vielen Miniaturbildchen befindet sich auch Ihres. Wenn im Verhältnis mehr Menschen auf Ihr Cover klicken als auf andere, werden mehr Leser Ihr Buch kaufen oder leihen. Dann wird Ihr Buch in den diversen Listen ansteigen und besser sichtbar präsentiert werden.

Ihr Cover ist das mächtigste und wichtigste Marketinginstrument, das Ihnen zur Verfügung steht. Also empfiehlt es sich, dass Sie sich mit Ihrem Cover beschäftigen und das Bestmögliche für Ihr Buch daraus machen – denn ein Buch, dessen Cover nicht geklickt wird, wird nicht gelesen! Continue Reading →

Ein eBook-Cover designen lassen – wie man günstig an gute Entwürfe kommt

Welches Cover passt gut zu meinem Buch? Wird es die Leser ansprechen und meine Verkäufe erhöhen? Viele Autoren wählen den Weg über den Eigenentwurf oder mehr oder weniger angesagte Coverdesigner direkt. Alternativ wendet man sich an ein Designportal – wie etwa das günstige deutsche Portal „designenlassen“ oder den australischen Anbieter und Weltmarktführer „99designs“ – und lässt sich von vielen Grafikern Vorschläge unterbreiten. (Aktualisiert am 18.7.2016)

Ein wesentlicher Vorteil dieser Designportale ist, dass meist viele und unterschiedlich anmutende Entwürfe entstehen, die man in Bewertungsrunden mit Freunden, Bekannten oder Fans diskutieren kann.

Auf der anderen Seite möchte ein Autor vielleicht nicht, dass sein noch nicht erschienenes Werk in dieser Form auf einem öffentlich zugänglichen Portal entblößt wird? Die beschriebenen Portale bieten auch versteckte, „private“ Wettbewerbe an. Continue Reading →

eBook Cover: in 3 Schritten mit Photoshop zum “Thriller”-Cover

Photoshop Crash Kurs Thriller Cover

Dieses „Thriller“-Cover bauen wir im 3. Teil des Cover-Crash-Kurses!

Im dritten Teil des Photoshop-Cover-Crash Kurses geht es um einfache Bildbearbeitung und die Kunst des Freistellens. Dazu bauen wir ein „Thriller“-Cover mit sehr einfacher Farbsprache, einer Pistole und einer Handvoll Munition.

Dieser Cover-Kurs ist keine „Designanleitung“! Es geht darum, Autoren und Selbstverlegern Werkzeuge in die Hand geben, die sie für die Erstellung eines eigenen Covers mit Photoshop nutzen können! Continue Reading →

eBook Cover: in 3 Schritten mit Photoshop zum “Science Fiction Roman”

Photoshop Crashkurs eBook Cover

Dieses „Science Fiction“ Cover wollen wir erstellen!

Im zweiten Teil des Photoshop-Cover-Crash Kurses wollen wir ein Science-Fiction „Space Opera“ eBook-Cover erstellen. Diesmal treiben wir den sportlichen Ehrgeiz weiter: unser Cover soll einen knackigen Planeten zeigen – den wir selbst bauen.

Wieder weise ich darauf hin: das ist kein „Designkurs“. Gut und künstlerisch wertvoll designte Cover kommen vom professionellen Grafiker. In diesem Crash-Kurs möchte ich Autoren und Selbstverlegern grundlegende Werkzeuge in die Hand geben. Continue Reading →

eBook Cover: in 3 Schritten mit Photoshop zum „Historischen Roman“

eBook Cover Photoshop

Dieses Cover wollen wir in unserem Crashkurs bauen

In diesem ersten Photoshop Crash-Kurs betreiben wir Mimikri: wir wollen versuchen, ein Cover zu erstellen, das in etwa so aussieht wie ein klassisches Verlagscover. Zu diesem Zweck schauen wir uns bei Amazon um und betrachten Bücher bekannter Verlage.

Natürlich soll das nicht bedeuten, dass Sie für Ihr Cover „covern“ oder „kupfern“ sollen. Aber zum Üben sollte man sich zunächst ein „klassisches“ Design vornehmen. Continue Reading →

eBook Cover: Fotos und Urheberrechte

Nur das beste Bild ist für Ihr Cover gut genug! Ein gutes Cover gibt den Wert Ihres Buches wieder und wird letztendlich über den Verkaufserfolg im Shop entscheiden.

Ihr Cover wird den meisten Käufern im Shop als „Briefmarke“ in diversen Listen unterkommen. In der Darstellung „Kunden kauften auch“ wird Ihr eBook in einer Größe von etwa 60 x 90 Pixeln angezeigt. Ist Ihr Cover in dieser Darstellungsgröße noch gut erkennbar? Wirkt die Abbildung auf Ihrem Cover? Kann man den Titel entziffern? Wird Ihr Buch auch in der Schwarz-Weiß-Darstellung auf dem Paperwhite oder Kindle 4 erkennbar präsentiert? Continue Reading →

eBook Cover: Auflösung und Format

Amazon Kindle erlaubt so ziemlich jedes Coverformat: von schlank und hoch bis quer und breit. Hauptsache, die „Längsseite“ weist „mindestens 1.000 Pixel“ auf. Ob „Legal“, „Oktav“, oder „Quart“: bei den klassischen Buchformaten kommt es darauf an, was Ihnen geschmacklich am meisten zusagt. Aber denken Sie immer auch an den Leser!

Im klassischen Buchhandel haben sich einige grundlegende Formate herausgebildet; am häufigsten begegnen wir vor allem im Belletristik-Bereich dem „Oktav“-Format, das ein Verhältnis von etwa 1,5 bei Breite und Höhe hat und gerne für Taschenbücher und Hardcover verwendet wird. Continue Reading →

eBook erstellen: Neun gute Schriften für Ihr Buchcover

Eine der besten Quellen für kostenfrei nutzbare, gute Schriften für die Grafik Ihres eBook-Covers ist die US-Website „Fontsquirrel“. Dort finden Sie hunderte Schriften, die Sie direkt für Ihren Titel testen können.

Leider enthalten nicht alle dort verfügbaren Fonts auch Umlaute – hier sollten Sie den „Testdrive“ nutzen, bevor Sie eine Schrift installieren. Beachten Sie auch die Copyright-Hinweise und Nutzungsbestimmungen. Bei einigen Schriften verbietet der Urheber zum Beispiel den kommerziellen Einsatz seines Produktes etwa auf eBook-Covern. Continue Reading →

eBook erstellen: Ein gutes Cover selbst gestalten

Gute, ausdrucksstarke Buchcover, die Wertigkeit und eine passende Stimmung vermitteln, sind entscheidend für den „Klick“ des potentiellen Käufers. Wenn Sie Ihr eBook Cover selbst erstellen wollen, dann sollten Sie die Hinweise in diesem Artikel beachten!

Farbgebung, Bildmaterial, Design: ein exzellentes Cover kann den Wert eines Buches anheben, Käufer im Shop für das Produkt interessieren und damit dazu führen, dass ein eBook zum Verkaufserfolg wird. Continue Reading →

© 2016 Johannes Zum Winkel Kreativberatung