Kopfmenue

Tag Archives | Textprogramme

Ein gutes Buch schreiben: die richtige Software gehört dazu!

Die meisten Bücher werden immer noch mit „Word“ von Microsoft oder dem kostenlosen Pendant „Open Office“ geschrieben. Dabei entsteht zur Zeit eine immer größere Zahl an Schreibprogrammen, die speziell für Autoren und ihre Anforderungen entworfen werden! (Aktualisiert am 10.2.2016)

Wer sich als unabhängiger Indie-Autor mit seinen Werken ins Getümmel der eBook-Shops werfen will, merkt bald: der Qualitätsanspruch der Leser unterscheidet nicht mehr zwischen Verlags- und Selfpublisherliteratur. Stößt ein Leser auf Unstimmigkeiten im Plot, Personenverwechslungen oder gar Rechtschreib- und Grammatikfehler, kann es böse Rezensionen geben, die den Wert eines Buches ins Bodenlose fallen lassen.

Wer sich ein qualitativ hochwertiges und damit teures Lektorat nicht leisten kann, sollte alle Register der verfügbaren Softwarelösungen ziehen und nutzen. Dazu gehören Projektplanung, exakter Plotentwurf, Personendatenbank und professionelle Rechtschreib- und Grammatikkontrolle, wie sie etwa „Papyrus Autor“ in der aktuellen Version 8 mitbringt.

Word und OpenOffice sind als klassische Bürosoftware für das Schreiben von Büchern nur sehr bedingt geeignet. Es mangelt hier an allen Planungs- und Unterstützungslösungen für Autoren.

Scrivener: das Planungs- und Textwerkzeug

Gute Planungswerkzeuge liefern Autoren-Textprogramme wie etwa „Scrivener“ für Mac und PC. Scrivener bietet eine gute Ablage für Ideen und Konzepte; die „Projekt“-Struktur, die durch das Programm regelrecht erzwungen wird, kann sowohl bei wissenschaftlichen Arbeiten als auch bei Belletristik wertvolle Dienste leisten. Entwirft man etwa einen Roman, dann wird zunächst ein Plot-Verlauf angelegt, auf Karteikarten entsteht ein Überblick über die Geschichte. Beim Schreiben selbst unterstützt Scrivener den Autor mit einer „Schreibkontrolle“, die jederzeit informiert, wie viele Worte für den jeweilen Bereich der Geschichte schon verfasst wurden. Scrivener beherrscht auch den direkten Export in das Kindle „mobi“ oder Tolino und iBookstore „ePub“ Format. Continue Reading →

Ein eigenes Buch schreiben: Writers App 2.0 – Geschichten auf iPad und iPhone planen und erstellen

Die Writers App – eine App zum einfachen Erfassen von Ideen und Notizen für Autoren – startete 2011. Heute, knapp vier Jahre nach Erscheinen dieser ersten Version, ist die Entwicklung von Writers App 2.0 abgeschlossen und im App Store für iPhone und iPad verfügbar. (Ein Gastartikel von Thomas Sillmann)

Thomas Sillmann

Thomas Sillmann

Zeit für mich, einmal zurückzuschauen und gleichzeitig einen Ausblick auf die Neuerungen und Verbesserungen für Autoren und Schriftsteller der neuen Version 2.0 von Writers App zu geben.
Ich entwickelte die „Writers App 1“ 2011. Drei Jahre später, als der Startschuss für meine Selbstständigkeit fiel, entsprach die „Writers App“ nicht mehr meinen Vorstellungen. Es war nicht mehr die App, die ich heute auf meinem iPhone und iPad benutzen wollte, um meine Kurzgeschichten und Novellen zu planen und zu strukturieren … Continue Reading →

© 2016 Johannes Zum Winkel Kreativberatung