Kopfmenue

Character Dynamics 0.5 / Einen Zufallscharakter generieren


Dieser Charaktergenerator würfelt aus acht weiblichen und acht männlichen Archetypen einen Zufallscharakter; dem Charakter wird ein passender Beruf verpasst, eine Herkunft und ein Leitmotiv zugewiesen. Neu in Version 0.5: dem generierten Archetypen wird auch eine typische Bekleidung verpasst.
Die "Character-Dynamics"-Leitmotive deuten die grundsätzliche persönliche Einstellung des Charakters (egozentrisch oder altruistisch), seine Entwicklungsstufe und seine weltanschauliche Prägung an.

Archetyp: Der Außenseiter

Seine Seele ist verletzt, sein Herz ist schwer; tief in der Seele dieses Mannes verbirgt sich ein dunkles Geheimnis. Seine Gefühle gehen tief, er dürstet nach Liebe und liebt leidenschaftlich - doch aus Sorge vor neuen Verletzungen zieht er sich in seine Höhle zurück.

Peter Oldeecke

Berufung:
Peter arbeitet als verdeckter Ermittler. Heimatlos und ohne Bindung kann er Tag und Nacht seinen mysteriösen Fällen folgen, seine Einsatzbereitschaft ist legendär. Seine Erfolge werden niemals publik gemacht, er ist der unsichtbare Mann für die unerledigten Akten!

Herkunft und Wesen:
Peter hat sich zurückgezogen und sein eigenes kleines Reich geschaffen - schon als Kind mied er Freundschaften und Gruppen und zog sich am liebsten in seine ganz eigenen Welten zurück. Heute betäubt er seine Schmerzen mit Alkohol und anderen Drogen; nur die Einsamkeit garantiert ihm Ruhe und erlaubt ihm, in andauernd kreisenden Gedanken über seine Verletzungen zu grübeln. Er sehnt sich nach Erlösung - doch ergibt sich die Chance, hindert ihn sein Pessimismus daran, nach der rettenden Hand zu greifen.

Stärken:
Peter ist achtsam und feinfühlig. Zurückweisung spürt er doppelt intensiv, oberflächliche Kritik verletzt ihn tief.

Schwächen:
Peter ist ein Eigenbrötler, ein befremdlich wirkender Sonderling, der mit zynischer Kritik andere Menschen fernhält und sich am wohlsten fühlt, wenn er in seinen eigenen vier Wänden vor sich hin grummeln kann.

Character Dynamics

Wie sich Peter kleidet:
Peter achtet nicht auf Aussehen und Mode - seine Bekleidung dient dem reinen Schutz vor der Witterung, oft ist sie verschmutzt, willkürlich zusammengestellt und verschlissen.
Was Peter glücklich macht:
Wenn Peter sein Herz klopfen spürt, Luft holen kann, keine Schmerzen, keinen Hunger und keinen Durst verspürt: dann ist er glücklich.
Was Peter ablehnt, aber insgeheim anregend findet:
Peter macht sich in der gegenwärtigen Situation keine Gedanken über solche Dinge.
Was Peter nicht versteht und lächerlich findet:
Peter kann sich in seiner gegenwärtigen Situation nicht vorstellen, dass es einen geschützten Raum mit anderen Menschen geben kann.
Wenn die Verkehrsampel auf Rot schaltet:
Peter muss um sein Überleben bangen - da hat er keinen Kopf für Verkehrsregeln.

Charakter Dynamics: Leitmotive
Ich Wir Ich Wir Ich Wir Ich
Geburt Kindheit Pubertät Schule Erfolg Familie Alter
Gefahr Heimat Freiheit Pflicht Wachstum Mitgefühl Weisheit
Unsicherheit Sicherheit Kampf Nation Markt Menschen Welt

So lesen sich die Leitmotive: ist ein Charakter zum Beispiel orange eingefärbt, dann bedeutet das, dass er eher auf sein "Ich" fokussiert ist, also auf das eigene Fortkommen. Seine Leitmotive sind "Erfolg", "Wachstum" und "Markt". Dafür kann er mit Menschen, die "blau" sind, weniger anfangen - er empfindet sie als rückschrittlich. Das nächsthöhere Leitmotiv "Grün" wiederum entzieht sich seinem Verständnis.


Einen neuen Charakter würfeln

© 2016 Johannes Zum Winkel Kreativberatung