Character Dynamics 0.5 / Einen Zufallscharakter generieren


Dieser Charaktergenerator würfelt aus acht weiblichen und acht männlichen Archetypen einen Zufallscharakter; dem Charakter wird ein passender Beruf verpasst, eine Herkunft und ein Leitmotiv zugewiesen. Neu in Version 0.5: dem generierten Archetypen wird auch eine typische Bekleidung verpasst.
Die "Character-Dynamics"-Leitmotive deuten die grundsätzliche persönliche Einstellung des Charakters (egozentrisch oder altruistisch), seine Entwicklungsstufe und seine weltanschauliche Prägung an.

Archetyp: Der Bad Boy

Wild, cool und launisch: er missachtet Regeln, scheint auf die Meinung anderer nichts zu geben. Auf Frauen wirkt er unwiderstehlich - doch viele Enttäuschungen, die er in seinem Innersten versteckt, machen es ihm schwer, sich zu öffnen und eine Bindung zu akzeptieren.

Ulrich Kisch

Berufung:
Ulrich reitet in den Sonnenuntergang - der einsame Cowboy ist mutig und ein geschickter Arbeiter, bricht Herzen und unterhält mit wehmütigen Liedern. Doch wenn die Sonne untergeht, schwingt er sich wieder in den Sattel ...

Herkunft und Wesen:
Ulrich hatte es nicht leicht in Kindheit und Jugend, sein Vater konnte ihm kein Vorbild sein. Viele Verletzungen und Zurückweisungen führten dazu, dass er von tiefem Misstrauen erfüllt ist. Alles, was ihm geblieben ist, ist sein Stolz; indem er die Regeln der Gesellschaft bricht, beweist er sich selbst stets aufs Neue, dass er niemals "dazugehören" kann.

Stärken:
Ulrich ist ein charmanter Verführer. Mit einem Augenzwinkern überzeugt er Unvorsichtige, ihm zu folgen - was die in ziemliche Schwierigkeiten bringen kann. Doch ohne Risiko macht das Leben keinen Spaß! Ein Typ wie Ulrich ist der Traum der Mädchen und der Albtraum der Väter.

Schwächen:
Ulrich vergisst nie. Bitternis beherrscht ihn, tiefer Groll versteckt sich unter seiner Oberfläche. Die Narben seiner vielen Verletzungen trägt er mit Stolz.

Character Dynamics

Wie sich Ulrich kleidet:
Ulrich zeigt mit seiner Kleidung deutlich Individualität: er liebt es, andere mit seinem Auftreten zu verblüffen oder vor den Kopf zu stoßen. Ulrich bevorzugt kräftige Farben, herausfordernde Symbole und exzentrische Accessoires.
Was Ulrich glücklich macht:
Wenn das Spiel gewonnen, das Ding gedreht, die Verfolger abgeschüttelt sind; dann ist Ulrich glücklich und zählt seine Beute.
Was Ulrich ablehnt, aber insgeheim anregend findet:
Ulrich kann über Menschen, die Kinder zeugen, Treue halten, sich Zwang und Aberglauben unterwerfen, nur lachen. Doch manchmal schmerzt ihn seine Einsamkeit ...
Was Ulrich nicht versteht und lächerlich findet:
Ulrich lebt Freiheit und Ungebundenheit - Menschen, die sich einer gesellschaftlichen Ordnung unterwerfen, verachtet er und sieht sie als leichte Opfer.
Wenn die Verkehrsampel auf Rot schaltet:
Ulrich schaut erst, ob die Polizei es auch wirklich sehen kann - und fährt dann mit überhöhter Geschwindigkeit bei Rot durch. Adrenalin!

Charakter Dynamics: Leitmotive
Ich Wir Ich Wir Ich Wir Ich
Geburt Kindheit Pubertät Schule Erfolg Familie Alter
Gefahr Heimat Freiheit Pflicht Wachstum Mitgefühl Weisheit
Unsicherheit Sicherheit Kampf Nation Markt Menschen Welt

So lesen sich die Leitmotive: ist ein Charakter zum Beispiel orange eingefärbt, dann bedeutet das, dass er eher auf sein "Ich" fokussiert ist, also auf das eigene Fortkommen. Seine Leitmotive sind "Erfolg", "Wachstum" und "Markt". Dafür kann er mit Menschen, die "blau" sind, weniger anfangen - er empfindet sie als rückschrittlich. Das nächsthöhere Leitmotiv "Grün" wiederum entzieht sich seinem Verständnis.


Einen neuen Charakter würfeln