Kopfmenue

Character Dynamics 0.5 / Einen Zufallscharakter generieren


Dieser Charaktergenerator würfelt aus acht weiblichen und acht männlichen Archetypen einen Zufallscharakter; dem Charakter wird ein passender Beruf verpasst, eine Herkunft und ein Leitmotiv zugewiesen. Neu in Version 0.5: dem generierten Archetypen wird auch eine typische Bekleidung verpasst.
Die "Character-Dynamics"-Leitmotive deuten die grundsätzliche persönliche Einstellung des Charakters (egozentrisch oder altruistisch), seine Entwicklungsstufe und seine weltanschauliche Prägung an.

Archetyp: Der Freund

Hilfreich und verlässlich: er ist stets zur Stelle, wenn man ihn braucht. Er ist ein guter Zuhörer, verständnisvoll und ausgeglichen. Auf seine Fairness kann man bauen, mit ihm kann man durch dick und dünn gehen. Doch wer hört sich seine Probleme an?

Richard Schenckegger

Berufung:
Pfr. Schenckegger ist Seelsorger. Er widmet sein Leben Gott und den Menschen in seiner Gemeinde. Von der Geburt bis zum Grab begleitet er seine Schäflein, stets ist er für sie da, findet die richtigen Worte oder organisiert Hilfe. Wird er den Lohn für seine Arbeit wirklich erst im Himmel erhalten?

Herkunft und Wesen:
Richard hielt schon als Kind mit seiner ausgleichenden Art die Familie zusammen. In der Schule war er als Schlichter und Vertrauter beliebt, er war der gute Freund, der immer für andere da war. Er versteht Probleme, hilft auf sympathische, unaufdringliche Weise, macht Mut und wirkt nie fordernd. Er bevorzugt ein ruhiges, zurückgezogenes Leben - Richard fürchtet den Moment, in dem er für sein eigenes Glück kämpfen muss.

Stärken:
Richard verfügt über eine gute Menschenkenntnis - als Zuhörer, Ratgeber und Versteher ist er unschlagbar. Er schätzt andere Meinungen, verzeiht Irrtümer und lächelt verständnisvoll, wenn man ihn beleidigt.

Schwächen:
Richard tröstet und hilft gerne, verliert dabei aber den Überblick und erkennt oft das große Ganze nicht mehr - er behandelt die Symptome, aber nicht die Krankheit selbst.

Character Dynamics

Wie sich Richard kleidet:
Richard zeigt mit seiner Kleidung deutlich die Zugehörigkeit zu seiner Gruppe; das kann eine Tracht sein, die Merkmale eines Clans oder Volkes trägt. Richard trägt gerne rituellen Schmuck.
Was Richard glücklich macht:
Wenn es in der Behausung warm ist, die Kinder schlafen, der Großvater gesund und die Hausgötter wohlgesinnt sind: dann ist Richard glücklich.
Was Richard ablehnt, aber insgeheim anregend findet:
Richard verachtet Menschen, die nicht zu einem starken Familienverband gehören. Doch der Gedanke, bei aller Verlorenheit völlig frei und ungebunden zu sein, prickelt ...
Was Richard nicht versteht und lächerlich findet:
Richard ist fest im Familienclan verankert; Menschen, die eine solche Gruppe verraten und verlassen, hält Richard für völlig verrückt.
Wenn die Verkehrsampel auf Rot schaltet:
Richard und seine Verwandten haben ihre eigenen Regeln für die Straße - sie verhalten sich so, wie sie es immer schon getan haben.

Charakter Dynamics: Leitmotive
Ich Wir Ich Wir Ich Wir Ich
Geburt Kindheit Pubertät Schule Erfolg Familie Alter
Gefahr Heimat Freiheit Pflicht Wachstum Mitgefühl Weisheit
Unsicherheit Sicherheit Kampf Nation Markt Menschen Welt

So lesen sich die Leitmotive: ist ein Charakter zum Beispiel orange eingefärbt, dann bedeutet das, dass er eher auf sein "Ich" fokussiert ist, also auf das eigene Fortkommen. Seine Leitmotive sind "Erfolg", "Wachstum" und "Markt". Dafür kann er mit Menschen, die "blau" sind, weniger anfangen - er empfindet sie als rückschrittlich. Das nächsthöhere Leitmotiv "Grün" wiederum entzieht sich seinem Verständnis.


Einen neuen Charakter würfeln


Fatal error: Call to undefined function sharing_display() in /www/htdocs/w00c2d27/ebookboss/wp-content/themes/canvas/Generator-Charakter-zufallmw.php on line 555