Klappentexte zum Verlieben: Wie du mit einer zündenden Buchbeschreibung neue Leser findest

Was ist das eigentlich – dieser Klappentext? Dieser kurze Text ist das wichtigste Marketing-Instrument neben Cover und Buchtitel – und das Beste: Dieses Werkzeug kostet nichts! Außer ein bisschen Gehirnschmalz vielleicht. (Ein Gastbeitrag von Greta Schneider)

Was aber ist das nun genau – dieser Klappentext, der im Englischen „Blurb“ genannt wird?

Auf Hardcover-Büchern findet sich dieser zumeist auf der vorderen Innenklappe des Schutzumschlages – daher der Name, der sich durchgesetzt hat. Und da dort nicht sehr viel Platz ist, muss der Klappentext in wenigen wohlgesetzten Worten den interessierten Leser vom Buchinhalt überzeugen.
Bei Taschenbüchern ist er auf der Buchrückseite, als „Produktbeschreibung“ findet man ihn auf den Produktseiten der Online-Buchhändler. Seine Funktion ist überall dieselbe: Den potenziellen Lesern den Mund wässrig machen.
Keiner kauft ein Buch allein wegen des schönen Schutzumschlages oder Covers. Sondern, weil der Klappentext neugierig macht und damit zum Kauf verführt.
Es gilt also, einen Verkaufstext zu schreiben, der überzeugt. Ziemlich genau das Gegenteil von einer Inhaltsangabe.
An diesem Punkt stöhnen viele Kollegen entsetzt auf. Sie sollen verkaufen?
Die Antwort ist einfach: Wer möchte, dass sein Buch von vielen Lesern entdeckt und dann auch gelesen wird, muss sich dieser Mühe unterziehen. Basta.
Und ganz ehrlich: Wer von uns möchte nicht gelesen werden? Wie viel Spaß macht das Schreiben noch, wenn das Geschriebene keine Leser findet?
Eben. Lasst uns also einen Blick auf die Funktionen werfen, die ein guter Klappentext erfüllt:

AIDA – nicht nur eine Oper …

Wer verkaufen will, braucht AIDA – die geniale Formel für jeden Marketing-Text. Sie setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:
A wie Aufmerksamkeit: Titel und Cover dienen diesem „A“: Der Leser schaut genauer hin.
I wie Interesse: Die ersten Zeilen des Textes lösen das Interesse des Betrachters aus. „Darüber möchte ich mehr erfahren!“, könnte ein Gedanke lauten.
D wie „Das muss ich haben“! Im Englischen (dort wurde die Formel „erfunden“) ist D die Abkürzung für „Desire“, also „Begehren, Bedürfnis oder Wunsch“. Dies ist das Hauptziel unseres Klappentextes: Die Interessentin soll den dringenden Wunsch haben, jetzt sofort mit dem Lesen anzufangen!
A Numero Zwei steht für: Aktion. Der Kunde soll in Aktion treten, sprich: Das Buch jetzt kaufen. Auch dieses Element ist online auf der Produktseite präsent in Form des „Kaufen“-Buttons. Im angelsächsischen Sprachraum ist es gängige Praxis, den Interessenten explizit zum Klicken dieses Buttons aufzufordern – etwas, das sich bei deutschsprachigen Online-Buchbeschreibungen noch nicht durchgesetzt hat.
Damit haben wir auf jeden Fall einige Hinweise, wie ein solcher Text aufzubauen ist, um maximale Wirkung zu erzielen.
Konnte ich dich überzeugen, dass du einen zugkräftigen Klappentext brauchst? Toll! Dann schauen wir uns mal das wichtigste Element an:

Der Teaser beziehungsweise die sogenannte Tagline:

Dabei handelt es sich um den ersten Satz beziehungsweise die erste Überschrift, mit der du den Interessenten in deinen Text hineinziehst. Die Tagline ist an prominenter Stelle auf der Amazon-Seite sichtbar, nämlich ganz oben. Sie ist das erste und oft einzige Element, das von deinem Klappentext sichtbar ist!

Beispiele:

Sie braucht ihn, um ein Dach über dem Kopf zu haben.
Er braucht sie, um die Tochter seines Chefs zu erobern.
Sie haben einen Deal. Und der führt direkt ins Chaos …

(„Lässig in Love“, meine romantische Komödie, im August 2018 Platz 9 der Amazon-Kindle-Bestsellerliste)

Wer es kürzer möchte, könnte etwas wie das hier schreiben:

Regel Nummer Eins bei einem One-Night-Stand: Finger weg von deinem Boss!

(Leander Rose, Mr. Heartbreaker: Küsse im Central Park, Rang 15 der Kindle-Charts Oktober 2020)
Darunter ist noch Platz für die ersten Zeilen des „eigentlichen“ Klappentextes, die die Autorin sehr geschickt nutzt.

Autoren mit einem gewissen Bekanntheitsgrad gehen gerne so vor:

Der neue Norwegen-Thriller von Daniela Arnold!
Eingeschneit und vom Rest der Welt abgeschnitten … der Kampf ums nackte Überleben hat begonnen!
(Wie ein Flüstern in der Nacht: Norwegen-Thriller von Daniela Arnold, Top 40 im Oktober 2020)

Alle diese drei Taglines haben eine Gemeinsamkeit: Sie erzeugen Aufmerksamkeit und Interesse bei der richtigen Leserzielgruppe, schrecken dabei möglicherweise andere vom Kauf ab – und das ist gut so! Ich zeige dir gleich, warum:

Zielgruppe? Wie jetzt? Ich dachte, alle sollen mein Werk lesen …

Oh, jetzt habe ich einen wunden Punkt angesprochen: Nein, dein Meisterwerk wird nicht jedem gefallen. Ja, du musst dich entscheiden, wer deine ideale Leserin sein soll.
Womit wir bei der Zielgruppe wären. Das sind die Kunden/Leser, die jedes deiner Bücher total feiern und es kaum erwarten können, dass das nächste erscheint.
Sie zu finden ist einfacher als du jetzt denkst!
Suche dir dazu drei prominente Bücher, von denen du glaubst, dass deren Leser auch an deinem Buch interessiert sein könnten. Schau dich in den Suchergebnissen und in den Top-Listen auf Amazon um. Ist es Harry Potter? Oder Shades of Grey? Oder doch eher ein Fitzek oder ein Stephen King? Egal, um welches Genre es sich handelt: In jeder Kategorie gibt es Bücher, die so ähnlich sind wie deines. Aber viel berühmter. Also erforsche, was Leser dieser Vorbild-Bücher suchen.
Wie du das herausfindest? Ganz einfach: Lies den Klappentext – und die Kundenrezensionen. Du wirst immer wiederkehrende Vorlieben und Formulierungen entdecken.
Was liebt dein idealer Leser? Gib ihm einen Vorgeschmack davon in deinem Klappentext. Lass ihn schon im ersten Satz ahnen, worauf er sich beim Lesen einlässt. Humor? Spannung? Drama? Herzklopfen? Thrill? Beschränke dich dabei auf EINEN Aspekt, nämlich den wichtigsten.
Es ist ein Unterschied, ob deine romantische Komödie auch spannend ist oder ob dein spannender Krimi auch einen Hauch Romantik enthält!

Du hast bis hierher gelesen? Oh ja. Und hier kommt ein Geheimnis …

… nämlich, wie dein Buch nur aufgrund deines Klappentextes bessere Startchancen bekommt:
Füge am Ende deines Textes ein paar Worte zum Genre beziehungsweise zur Kategorie hinzu, die deine Leserinnen in die Suchzeile eingeben.

Beispiele:

„Prickelnder Liebesroman mit Happy End und ohne Cliffhanger!“
(Hinweis auf erotische Szenen, Suchbegriffe: Liebesroman, Happy End, ohne Cliffhanger)
„Humorvoller Nordsee-Krimi um das Ermittlerteam Mayer und Schulze aus der ‚Greetsiel im Nebel‘-Reihe!“
(Hinweis auf Humor, Suchbegriffe: Nordsee-Krimi, Mayer und Schulze, Greetsiel im Nebel)
„Teil 1 der mitreißenden Liebesroman-Reihe ‚Liebe im Mondschein‘“
(Hinweis auf Reihe, Suchbegriffe: Liebesroman, Liebesroman-Reihe, Liebe im Mondschein)

Diese Beispiele sind natürlich erfunden. Aber beim Studium deiner Vorbild-Bücher wirst du viele weitere, echte Beispiele finden.
Mein Tipp: Prüfe bei Amazon & Co die Suchbegriffe, die du selbst für dein Buch verwenden würdest. Gib ein Wort ein und sieh dir die Wortergänzungen an, die die Suchmaschine vorschlägt. Studiere dann die Suchergebnisse! Das sind die Worte, die deine künftigen Leser beim Suchen verwenden … erkennen sie sie in deinem Klappentext wieder?

Noch mehr Tipps und Tricks …

… bekommst du im kostenfreien Webinar „Mehr Bücher verkaufen mit deinem optimalen Klappentext“ am 26. November 2020 um 19:30 Uhr. Klicke einfach hier, um dich anzumelden, und erfahre …

✅ Das wichtigste Element, das jede Buchbeschreibung braucht
✅ Die geheime Architektur verkaufsfördernder Klappentexte
✅ Die 3 häufigsten Fehler, die Autoren mit ihren Klappentexten machen, und wie du sie ab sofort vermeidest!

Greta Schneider

Greta Schneider

Geboren in Berlin, im Herzen immer Berlinerin geblieben: Greta Schneider hat immer noch Koffer und andere Gegenstände in Berlin, auch wenn sie längst woanders wohnt. Eigentlich wollte sie immer nur schreiben – und wenn es „nur“ juristische Schriftsätze waren. Spät entschloss sie sich, ihre Talente anders zu verwenden – und schrieb im Jahr 2013 ihren ersten Roman: „Herzgefängnis“. Das Buch erkletterte auf Anhieb Platz 2 der Amazon-Kindle-Rangliste.

Inzwischen sind 8 Bücher und mehrere Kurzgeschichten entstanden. Und natürlich sind schon wieder die nächsten Projekte in Arbeit.

No votes yet.
Please wait...

Leave a Reply

Your email address will not be published.